Unsere Spalte im Sachsenwalder – November 2020

Konsenssuche

Seit Herbst 2018 haben wir uns mit Themen zur Ortsentwicklung in Wohltorf befasst. Zum ‚Familiendorf Wohltorf‘ und mit Dr. Henning Scherf zum Thema ‚Gemeinsam statt einsam‘.

In drei Politcafe´-Veranstaltungen waren Abgeordnete des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Fachleute der landesgeförderten Markttreff- und Co-Working Modelle geladen, um über drängende Themen des sich durch Digitalisierung und Überalterung der Gesellschaft verändernden Lebens auszutauschen. Anträge zu einem Ortsentwicklungskonzept und zu einem Gestaltungsgremium zum Erhalt des schönen Ortsbildes haben wir gestellt. Wir bemühten uns um fachliche Gestaltungshilfe, um Gesundheits- und Daseinsfürsorge, bezahlbaren modernen Mietraum, Betreutes Wohnen und um das Ärztehaus. Auch um gemeinsame Büroflächen und andere fußläufig erreichbare Treffpunkte wie ein Bistro mit kleiner Nahversorgung.

Landauf, landab stehen diese Themen im Fokus – was aber ist uns jetzt für Wohltorf nach allen Anstrengungen geblieben?

Wenn es den Fraktionen nicht gelingt einen Konsens zum Abschluss der Bebauungspläne rund um den Bahnhof und den Dorfteich zu finden, kann freie Bautätigkeit ungehemmt das Ortsbild zerstören.

Vielleicht gelingt uns ein Konsens – vielleicht nur im XXS-Format – aber vielleicht sogar gemeinsam – für uns alle!

Elke Bentfeld, parteilos
Mitglied im Bauausschuss Wohltorf SPD

Unsere Spalte im Sachsenwalder – Oktober 2020

Grundschule Wohltorf; Sanierung analog und digital!

Als herausragende Aufgabe des SSSJ-Ausschusses steht schon seit je her die stetige Instandhaltung, Sanierung und Verbesserung der räumlichen Unterbringung der Grundschule ganz oben auf der Agenda.

Mit Übernahme des Vorsitzes im SSSJ-Ausschuss habe Ich besonderen Wert darauf gelegt die „Altlasten“ möglichst schnell zu beseitigen. So konnten in 2020 endlich die Klassenräume mit einem frischen Anstrich versehen und ebenso die marode Fensterfront zur Straße „Alter Knick“ erneuert werden.

Neben diesen baulichen Sanierungsmaßnahmen steht aktuell die digitale Ertüchtigung der Grundschule im Fokus. Die Anschaffung der i-pads-Klassensätze, die weitere Ausstattung mit E-Screenboards in den Klassenräumen und insbesondere auch die Versorgung der Lehrkräfte mit i-pads ist bewilligt und beauftragt. Wir hoffen das die Bereitstellung der Gerätschaften noch bis zum Jahresende abgeschlossen sein wird. Insbesondere bei der Lieferung der E-Sreenboards scheint es aktuell große Lieferprobleme zu geben.

Die technische Verbesserung soll die Grundschule bei der Organisation und Umsetzung des Unterrichtes in Pandemie-Zeiten unterstützen und auch um die nur mit dem großen Engagement und persönlichem Einsatz der Lehrkräfte bewältigte schwierige Lockdown-Phase so nicht noch einmal erleben zu müssen. Die Nutzung der privaten Laptops etc. durch die Lehrkräfte zur Durchführung des digitalen Unterrichts war nicht zuletzt aus datenschutzrechtlicher Sicht ein unhaltbarer Zustand. Hier müssen wir als Schulträger schnellstens für Abhilfe sorgen. Begünstigt durch die Lieferschwierigkeiten mit den E-Sreennboards soll die Beschaffung der Lehrer-i-pads nun vorgezogen werden.

Günter Nickel
Vorsitzender SSSJ-Ausschuss,
SPD-Fraktionsvorsitzender

Unsere Spalte im Sachsenwalder – September 2020

Und täglich grüßt das Murmeltier…

Glauben sie es oder nicht, aber es wäre fast soweit gewesen und wir hätten einen B-Plan (welchen eigentlich? Ach, egal!) tatsächlich rechtskräftig verabschieden können. Einer von vielen B-Plänen die aktuell in der Mache sind. Fast ausschließlich geht es um bestehende Baugebiete mit einem großen Altbestand und nur selten sind Neubauvorhaben damit verknüpft. Die vielen mittlerweile nicht mehr rechtskräftigen alten B-Pläne in Wohltorf sollen neu aufgestellt werden um zeitgemäßes Bauen möglich zu machen. Der B-Plan als Ausdruck des Planungswillen der Gemeindevertretung soll für alle Beteiligten Planungssicherheit und Verlässlichkeit bringen. Zudem ist der Baugenehmigungsweg für die Bauwilligen innerhalb eines rechtskräftigen B-Plans deutlich einfacher und in der Regel auch sehr viel schneller zu durchlaufen.

Vor einigen Jahren haben wir in der Gemeindevertretung den Beschluss zur Neu-Aufstellung der B-Pläne getroffen. Viele Einzelpläne stehen seitdem im Bauausschuss auf der Agenda, einiges läuft parallel ab und wir müssen feststellen, kommt der Prozess erst einmal ins Stocken werden die Abläufe immer zähflüssiger. Es kommen immer neue Bedenken hoch, neue, oder auch alte, Fragen werden in zermürbend langen Diskussionsrunden letztlich häufig zerredet, gut gemeinte Ansätze nach längerer Beratung wieder verworfen.

Wir müssen feststellen, dass die ehrenamtlich tätigen Ausschussmitglieder und Gemeindevertreter immer mehr an ihre Grenzen stoßen je länger die Verfahren laufen.

Weniger ist manchmal mehr! Diese sicher nicht neue Erkenntnis sollte auch in den Fraktionen noch einmal kritisch hinterfragt werden.

Günter Nickel
Fraktionsvorsitzender

Unsere Spalte im Sachsenwalder – August 2020

Der Deckel

Die SPD-Fraktion hat im SSSJ-Ausschuss den Vorsitz und betreut intensiv die Themen Schule, Soziales, Sport und Jugend! In den letzten Monaten stand der Bereich Schule im Fokus um diese in Corona-Zeiten durch den Ausbau der digitalen Infrastruktur zukunftsfähig zu machen.

Nicht weniger wichtig und einschneidend ist allerdings auch die Umsetzung des vom Landtag am 12.12.2019 beschlossenen Kintertagesförderungsgesetz (KiTaG). Ursprünglich für den 1.August 2020 vorgesehen musste das Inkrafttreten Corona-bedingt auf den 1.1.2021 verschoben werden.

Allerdings werden einige wesentliche Reformpunkte dennoch bereits zum 1. August 2020, und damit zum Beginn des Kitajahres 2020/2021, umgesetzt.

Für alle Eltern sicher einer der wesentlichsten Punkte ist die Einführung des „Elternbeitragsdeckels“. Die Deckelung der Elternbeiträge ist ab dem 1. August 2020 verpflichtend und sieht konkret so aus:

  • Bereich U3 (Krippe): max. 7,21 € pro wöchentlicher Betreuungsstunde.
  • Bereich Ü3 (Elementarbereich): max. 5,66 € pro wöchentlicher Betreuungsstunde.

Um nun den maximalen monatlichen Beitrag zu berechnen ist die Gesamtstundenzahl der wöchendlichen Betreuung mit dem Beitragsdeckel zu multiplizieren.

Beispiel: Betreuung 5 Stunden an 5 Tagen, also insgesamt 25 Stunden.

Daraus ergeben sich die maximalen Monatsbeitrage pro Kind für

  • U3 (Krippe): 180,25 € (25 * 7,21) und
  • Ü3 (Elementarbereich): 141,50 € (25 * 5,66)

Daneben gibt es auch weiterhin Geschwisterermäßigungen. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren!

Ich wünsche weiterhin eine schöne Sommer-/Urlaubszeit.

Günter Nickel
SPD-Fraktionsvorsitzender

Unsere Spalte im Sachsenwalder – Juli 2020

Am Kirchberg tut sich was…

Zu Beginn des Jahres hat die politische Gemeinde und die Kirchengemeinde Wohltorf ein großes gemeinsames Projekt auf den Weg gebracht. Das in die Jahre gekommene Gebäude der Kirchengemeinde soll Platz machen für einen Neubau. Dieser Neubau soll sowohl als Kita-Neubau das Angebot an Kita-Plätzen verbessern als auch der Kirchengemeinde neue Räumlichkeiten bieten. In den vergangenen Monaten entwickelte sich das Projekt weiter. Ein Planungsbüro wurde gefunden um die Grundlagen zur Einreichung des Bauantrags zu erarbeiten und um fristgerecht Fördermöglichkeiten zu nutzen.

Leider ergibt sich durch die Corona-Krise eine große Unsicherheit bei den künftig verfügbaren finanziellen Mitteln. Insbesondere die Kirchengemeinde hat in der Folge die Planungen ihrer neuen Räumlichkeiten überarbeitet und deutlich reduziert. Geblieben ist unverändert der gemeinsame Wunsch den Neubau der „Kita-Kirchberg“ mit angegliedertem Multifunktionsraum zu realisieren.

Als Vorsitzender im SSSJ-Ausschuss der politischen Gemeinde begleite ich und die gesamte SPD-Fraktion diesen Prozess sehr stark. Wir stehen ohne Abstiche hinter diesem Projekt und sehen hier eine große Chance für das Miteinander in Wohltorf ein positives Signal zu setzen. Kirchengemeinde und politische Gemeinde entwickeln Seit an Seit ein tolles Projekt für Wohltorf.

Jetzt wird gemeinsam geplant und im Frühjahr 2021 dann hoffentlich auch schon gebaut.

Ich wünsche eine schöne Sommerzeit!

Günter Nickel
SPD-Fraktionsvorsitzender

 

SPD – Ortsverein Wohltorf