Unsere Spalte im Sachsenwalder – Dezember 2019

Ortsentwicklung in Wohltorf

Auf die Frage: „Wohin entwickelt sich Wohltorf?“, gibt es keine einfache und schnelle Antwort. Geht es nur darum mögliche Bauflächen ausfindig zu machen um den Siedlungsdruck aus der nahen Metropole Hamburg gerecht zu werden? Passt die aktuelle Grundstückstruktur (Größe sowie Art und Maß der baulichen Nutzung) noch in die gesellschaftliche Struktur und Lebensweise? Welche Möglichkeiten hat die Gemeinde ihre finanziellen Spielräume zu erhöhen um die erforderlichen Investitionen der nächsten Jahre zu stemmen? Viele Fragen auf die es nicht immer einfache Antworten gibt!

Der bedarfsgerechte Ausbau von Kita-Plätzen an alten oder neuen Standorten in der Gemeinde und die Großprojekte (Neubau Sporthalle und Feuerwehrgerätehaus) lassen im gemeindlichen Haushalt zurzeit kaum noch Spielraum für weitere Maßnahmen, wie Sanierungsarbeiten an den Gemeindestraßen oder auch die laufende Instandhaltung z.B. des Schulgebäudes.

Diese vielfältigen Anforderungen haben die Gemeindevertretung veranlasst einen Ortsentwicklungsplan mit externer Begleitung aufzustellen. Hier sollen diese Einflussgrößen miteinander abgewogen und unter Beteiligung möglichst aller Wohltorferinnen und Wohltorfer in Einklang gebracht werden.

Persönlich sehe Ich hier neben allen Risiken und Problemen die zu bewältigen sind auch die große Chance, dass die Dorfgemeinschaft wieder enger zusammenrückt und der Einsatz der Gemeindevertretung wieder mehr Unterstützung und Akzeptanz findet.

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen eine hoffentlich stressfreie Vorweihnachtszeit.

Günter Nickel
Fraktionsvorsitzender, SPD-Wohltorf